Fuchs Foto Video Fachgeschäft  

Im Fokus

Sony Alpha 7R IV

Sony Alpha 9 II

Sony Alpha 6600 + 6100

Panasonic S1 + S1R + S1H

Canon EOS R System

Pentax K-1 Mark II

Canon EOS RP

Fujfilm GFX 50S

Sony Alpha 7R III

Nikon D850

Canon EOS 5DS und 5DS R

Fujifilm X-Pro3

OM-D E-M5 Mark III

Aktion - Canon Produkte


Occasionen

Express-Fotos

Fotobuch

Datenrettung

Mietservice

Studio Fotografie

Kursangebot

Notebook-Konfigurator

PC-Konfigurator

Stellenangebote

Digifuchs-Shop


Sony Alpha 9 II


Die neue Version des Profimodells Alpha 9 kombiniert die hohe Geschwindigkeit der Alpha 9 mit verbesserter Bedienbarkeit und Konnektivität, um die hohen Anforderungen von

Sport- und Nachrichtenfotografen zu erfüllen (Voraussichtlicher UVP für die Sony Alpha 9 Mark II (IlCE-9M2): 5800 CHF)


Das wichtigste in Kürze zur Sony Alpha 9 II

  • 24,2 MP Exmor RS Sensor, ISO 204.800, 20 Bildern pro Sekunde oder 10 Bilder pro Sekunde mit mechanischem Verschluss
  • Ultraschneller AF mit 693 PDAF-Punkten, mit 100% Bildabdeckung, mit kontinuierlicher AF / AE-Verfolgung bis zu 60 Mal / Sek., Real Time Tracking und
  • Echtzeit-AF-Auge (Mensch / Tier / Film)
  • Verbesserte Konnektivität mit 1000BASET-LAN-Terminal, 2,4 / 5-GHz-WLAN-Verbindung und neuer Sprachnotiz / Zusatzanwendung "Transfer & Tagging"
  • Verbesserte Bedienbarkeit, doppelter UHS II-Kartensteckplatz, USB-C-Anschluss verbessertes staub- und feuchtigkeitsresistentes Gehäuse.

 

Mehrschichtiger CMOS-Vollformatsensor mit integriertem Speicher
Die spiegellose a9 II mit High-Speed-Leistung der nächsten Generation übertrifft die SLR-Kameras um Längen. Sie ist mit dem hervorragenden, mehrschichtigen

CMOS-Bildsensor (35 mm) mit integriertem Speicher für eine beeindruckende allgemeine Auslesegeschwindigkeit ausgestattet. Dieser rückwärtig belichtete

Bildsensor mit 24,2 MP erreicht eine hohe Empfindlichkeit von bis zu ISO 204.800 (erweitert).

BIONZ X Hochgeschwindigkeitsprozessor
Die Bildverarbeitungsalgorithmen der Kamera spiegeln die aktuellsten Entwicklungen wider, sodass nun höhergradige natürliche Farbabstufungen und ein stabilerer

Weißabgleich bei Serienaufnahmen möglich sind.

Kompromisslose Bildqualität
Die Kombination aus einem effektiven, mehrschichtigen Vollformat-CMOS-Bildsensor mit 24,2 Megapixeln und integriertem Speicher und einem BIONZ X Prozessor

der neuesten Generation ermöglicht eine hohe Empfindlichkeit von bis zu ISO 51.200, High Dynamic Range und Unterstützung einer 14-Bit-RAW-Ausgabe und

16-Bit-Bildverarbeitung. Zusammen sorgen sie für eine hervorragende Detailtiefe und Bildqualität sowie die Wiedergabe satter Farbabstufungen und natürlicher

Farben, zum Beispiel von Hauttönen.

Unglaublich schnelle Serienaufnahmen
Aufgrund der unglaublichen Geschwindigkeit der a9 II sind mit dem elektronischen Verschluss Serienaufnahmen mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde und mit dem

mechanischen Verschluss mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde möglich. Damit können in jedem Verschlussmodus sich schnell bewegende Motive aufgenommen werden.

Der Blitz kann selbst bei höchster Geschwindigkeit mit dem mechanischen Verschluss synchronisiert werden.

AF-/AE-Berechnung bis zu 60 Mal pro Sekunde
Der AF/AE wird bis zu 60 Mal pro Sekunde berechnet und ist praktisch unterbrechungsfrei – sowohl bei der Bildkomposition als auch beim Betätigen des Auslösers.

Der kontinuierliche AF/AE – der auf dem Bildsensor betrieben wird – verfolgt und fokussiert sich ziellos bewegende Objekte schnell, präzise und zuverlässig.

Darüber hinaus ermöglicht eine Sperrfunktion jederzeit das Sperren/Entsperren des automatischen Weißabgleichs. Dies ist nützlich in Situationen mit

unterschiedlichen

Lichtverhältnissen, in denen sowohl natürliche als auch künstliche Lichtquellen vorhanden sind. (1) AF-/AE-Berechnungen (2) 60 Mal pro Sekunde (3)

20 Bilder/Sekunde

 

Aufnahme ohne Blackouts mit Quad-VGA OLED Tru-Finder™
Bei Serienaufnahmen verhindert das elektronische Verschlusssystem die bei optischen Suchern typischen Blackout-Unterbrechungen und der High-Speed-Bildsensor eliminiert

störende Anzeigeverzögerungen im elektronischen Sucher. Eine hohe Bildwiederholrate von 120 Bildern pro Sekunde minimiert Unschärfeeffekte bei sich bewegenden Motiven.

Der Quad-VGA OLED Tru-Finder mit einer hohen Auflösung von ca. 3,68 Millionen Punkten reduziert mithilfe einer ZEISS® T* Beschichtung Reflexionen, während eine

schmutzabweisende Fluorbeschichtung am Außenobjektiv die Benutzerfreundlichkeit vor Ort erhöht. (A) Aufnahme ohne Blackouts (B) Aufnahme mit Blackouts

Anti-Distortion Shutter mit hoher Geschwindigkeit von 1/32.000 Sek
Dank der innovativen Bildsensortechnologie von Sony erreicht dieser Verschluss Verschlusszeiten von bis zu 1/32.000 Sek. und sprengt die Grenzen mechanischer Systeme.

Zudem unterdrückt die hohe Vorhanggeschwindigkeit des elektronischen Verschlusses Rolling Shutter-Effekte und sorgt für eine hervorragende Leistung bei der Aufnahme sich

schnell bewegender Motive wie beispielsweise bei der Sportfotografie.

Geräuschlose Aufnahme
Entdecken Sie die Vorteile eines vollständig digitalen, leisen Hochgeschwindigkeits-Verschlusses – ohne physischen Mechanismus. Der elektronische Verschluss ermöglicht leise

Aufnahmen ohne Geräusche durch den mechanischen Spiegel oder den Verschluss. Dies ist ideal für Sportaufnahmen und in Situationen, in denen ein geräuscharmer Betrieb

erforderlich ist. So ist die Kamera noch vielseitiger einsetzbar.

Anti-Flimmer-System
Flimmern durch fluoreszierendes und anderes künstliches Licht wird automatisch erkannt und der Verschluss wird zeitlich so abgestimmt, dass der Flimmereffekt auf Fotos

minimiert

wird. Auf diese Weise werden Belichtungs- und Farbinkonsistenzen bei Serienaufnahmen sowie Belichtungs- und Farbanomalien unterdrückt, die oben und unten auf Bildern mit

kurzen Verschlusszeiten auftreten. So gelingen auch Innenaufnahmen viel besser. (1) Anti-Flimmer-System EIN (2) Anti-Flimmer-System AUS

4D FOCUS: Hervorragende Autofokus-Abdeckung, Geschwindigkeit und Tracking-Stabilität
4D FOCUS bedeutet eine äußerst präzise Motiverkennung, eine zuverlässige, schnelle Autofokusleistung und ein kontinuierliches Tracking von sich bewegenden Motiven.

Dies basiert auf einem unterbrechungsfreien AF und einem optimierten AF-Algorithmus sowie einer AF-Abdeckung von ca. 93 % mit einer 693-Punkt-Brennebene und

Phasendetektion zum Tracking zufälliger Motivbewegungen auch nach Betätigen des Auslösers.


Tracking in Echtzeit
Die Technologie für Tracking in Echtzeit identifiziert mithilfe von künstlicher Intelligenz sich bewegende Motive aus der Vielzahl an Informationen, die vom Bildsensor erfasst werden.

Räumliche Daten bestehend aus Informationen zu Farbe, Muster (Helligkeit) und Entfernung werden in hoher Geschwindigkeit parallel verarbeitet. Mithilfe künstlicher Intelligenz

werden in Echtzeit kontinuierlich Daten zu den Gesichtern von Menschen und Tieren sowie zur Augenposition ermittelt. Das sorgt für eine hohe Präzision bei der

automatischen Erkennung

und ein leistungsstarkes Tracking von sich bewegenden Motiven.

Autofokus mit Augenerkennung in Echtzeit bei Menschen und Tieren
Der Autofokus mit Augenerkennung in Echtzeit nutzt moderne künstliche Intelligenz, um aus den umfangreichen Daten des Bildsensors kontinuierlich Augen zu analysieren und

zu erkennen. Dabei lässt sich die Präferenz für das linke oder rechte Auge ganz einfach wechseln. Bei halb gedrücktem Auslöser werden sogar Tieraugen erkannt.

Zusammen mit dem Echtzeit-Tracking ergibt sich eine hervorragende Tracking-Leistung bei lebenden Motiven.

Effektiver präziser Autofokus bis zu einer Helligkeit von EV-3
Die AF-Detektion bei schwierigen Lichtverhältnissen reicht bis EV-3 bei ISO 100. Die Option „Fokuspriorität Blendenmotor“ ermöglicht eine präzisere Fokussierung bei

schwachem Licht oder niedriger Blendenstufe. Dadurch funktioniert das präzise AF-System auch bei schwachem Licht einwandfrei. Das eröffnet neue Möglichkeiten

für Aufnahmen bei schwierigen Lichtverhältnissen und bei Nacht.

AF/AE-Tracking-Serienaufnahmen mit A-Mount-Objektiven

Der AF mit 693-Punkt-Brennebene und Phasendetektion bietet eine großflächige Abdeckung, schnelle Reaktion und hohe Tracking-Leistung, und das nicht nur für E-Mount-,

sondern auch für A-Mount-Objektive mit einem Objektivadapter (LA-EA3). Serienaufnahmen mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde mit AF-Tracking sind möglich.

Vom Benutzer einstellbare Zirkulation und Anpassung des Fokusbereichs
Eine neue Einstellung ermöglicht die Rotation des Fokusbereichs. Damit kann bei Sportveranstaltungen oder in anderen Situationen, in denen sich das Motiv häufig durch

den Bildausschnitt bewegt, ein geeigneter Fokusbereich am oberen, unteren, linken oder rechten Bildrand ausgewählt werden. Durch die Einschränkung der Anzeige von AF-Bereich

und ISO-Einstellungen ist es möglich, nur den am häufigsten verwendeten Fokusbereich und die am häufigsten verwendeten ISO-Einstellungen anzuzeigen. Das sorgt

für eine raschere, einfachere Auswahl für schnellere, effizientere Aufnahmen.

Im Gehäuse integrierte optische 5-Achsen-Bildstabilisierung
Das im Gehäuse integrierte Bildstabilisierungssystem ist darauf abgestimmt, Verwacklungen der Kamera 5-achsig auszugleichen, um stabile handgeführte Aufnahmen

zu gewährleisten. Das bietet Ihnen bei Aufnahmen mit längeren Brennweiten sowie bei Nah- oder Nachtaufnahmen eine äußerst hohe Foto- und Videoleistung.

Dies entspricht einer um 5,5 Schritte kürzeren Verschlusszeit und erlaubt stabile Bildkompositionen bei Aufnahmen von sich schnell bewegenden Motiven.

Echtzeiteffekte können mithilfe von Live View überwacht werden. (1) Gieren (2) Nicken (3) Rollen

Haltbarkeit des Verschlusses und Unterdrückung von Bildverwacklungen
Der Verschluss wurde auf seine Haltbarkeit bei mehr als 500.000 Auslösezyklen getestet und verfügt über eine interne Dämpferstruktur zur Absorption der Auswirkungen

der Verschlussbewegung für minimale Verschlussvibrationen und Geräusche. Das sorgt außerdem für schärfere Bilder mit einer höheren Auflösung.

Zuverlässige Stabilität und Wetterbeständigkeit in anspruchsvollen Situationen
Die a 9 II überzeugt durch eine weiter verbesserte Gehäusestabilität. Für die Abdeckungen und den internen Rahmen wurde eine leichte, aber sehr robuste

Magnesiumlegierung verwendet. Dadurch ist die Kamera äußerst robust und dennoch leicht. Als Reaktion auf die Meinungen von Profis wurden die Batterie- und die

Anschlussabdeckung sowie alle Gehäusefugen mit einer verbesserten Dichtung versehen. Für einen besseren Feuchtigkeitsschutz wurde das Scharnier an der Abdeckung des

Medienfachs durch einen doppelt versiegelten Schiebemechanismus ersetzt. Mögliche Eintrittswege für Staub und Feuchtigkeit wurden einer erneuten Prüfung unterzogen.

Außerdem wurde eine Polsterung für den Objektivadapter hinzugefügt, um selbst in anspruchsvollen Umgebungen einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten.

Zwei Mediensteckplätze mit UHS-II-Unterstützung
Die a 9 II besitzt zwei Mediensteckplätze für SD-Karten. Sowohl Steckplatz 1 als auch Steckplatz 2 sind jetzt für die schnelle Verarbeitung großer Datenmengen mit UHS-I und

UHS-II kompatibel. Verwenden Sie zwei Karten gleichzeitig, um Aufnahmen oder Relaisaufnahmen zu speichern, RAW- von JPEG-Daten oder Fotos von Videos zu trennen oder

Daten von einer auf die andere Karte zu kopieren. Ein Verriegelungsschieber verhindert ein versehentliches Öffnen der Speicherkartenabdeckung.

Ausdauer auf Profi-Niveau
Die a 9 II ist mit einem leistungsstarken NP-FZ100 Akku ausgestattet. Eine äußerst energieeffiziente Stromkreisgestaltung verdoppelt die Bediendauer auf die Länge von Profi-Sessions.

Für eine bessere Bedienbarkeit und noch längere Aufnahmezeiten sorgt der robuste Vertikalgriff VG-C4EM. Neben anderem optionalen Zubehör ermöglichen Multi-/Micro-USB- und

USB Type-C™ Anschlüsse für externe Akkus eine zusätzliche Stromversorgung der Kamera für eine noch längere Aufnahmedauer.

Neu konzipierte Steuerung für eine sichere und bequeme Bedienung
Durch eine optimierte Mehrfachauswahl mit einer neuen Oberflächenstruktur für eine bessere Tastenreaktion lässt sich der Fokuspunkt schnell und intuitiv verschieben.

Professionelle Benutzer werden durch eine verbesserte Griffform entlastet. Zudem sorgt eine neue Sperrtaste für das Belichtungskorrekturrad für eine höhere Bedienungssicherheit.

Außerdem wurden die Positions-, AF-ON- und andere wichtige Tasten im Hinblick auf eine einfachere Steuerung analysiert. Diese Verbesserungen unterstützen Sie dabei,

sich auf den Auslöser zu konzentrieren, um besondere Momente sofort festzuhalten.

Schnellere FTP-Übertragung
Über den LAN-Anschluss der Kamera, der den Ethernet-Standard 1000BASE-T unterstützt, lassen sich mit erheblich höherer Geschwindigkeit Bilder direkt an einen FTP-Server übertragen.

Außerdem ist es möglich, Bilder über einen verfügbaren Wireless Access Point auf einen FTP-Server hochzuladen. Jeder Übertragungsmodus wird von der Kamera im Hintergrund unterstützt.

Für eine schnelle Menüauswahl können bis zu neun Server vorab registriert werden.

Sprachmemos für Ihre Bilder
Die a 9 II sorgt mit einer neuen Sprachmemofunktion, die die Aufzeichnung von Audiodateien (.wav) mit einer Länge von bis zu 60 Sekunden ermöglicht, für eine höhere Arbeitseffizienz.

Aufnahmebedingungen oder Bildinhalte lassen sich dabei durch eine automatische Transkription in Text umwandeln, der dann Bildern beigefügt wird.

Höhere Benutzerfreundlichkeit durch das Remote Camera Tool
Die Kamera ist mit der aktuellen Version des Remote Camera Tool kompatibel. Damit sind nach der Kopplung für eine sichere Verbindung an Orten wie Sportstadien über eine

Kabelverbindung ferngesteuerte Aufnahmen mit einer oder mehreren Kameras möglich. Die FTP-Servereinstellungen der Kamera lassen sich auch per Fernsteuerung wechseln.

Das Speichern und Laden von Einstellungen auf eine bzw. von einer SD-Speicherkarte kann ebenfalls per Fernsteuerung erfolgen.

Schnellere Datenübertragungen: 5 GHz Wi-Fi® und USB 3.2 Gen 1
Die Vernetzungsmöglichkeiten der Kamera wurden verbessert, indem neben dem mit USB 3.2 Gen 1 kompatiblen USB Type-CTM Anschluss bei einer Verbindung im kabellosen

Modus jetzt Wi-Fi® gemäß IEEE 802.11ac (5-GHz-Band) unterstützt wird.

Hochauflösende 4K Videoaufnahmen
Mit der Kamera sind 4K Videoaufnahmen mit voller Pixelauslesung ohne Pixel-Binning möglich. Dank der Übertastung durch die Verdichtung der ca. 2,4-fachen erforderlichen

Datenmenge für 4K (entspricht 6K) für die 4K Ausgabe sind detailreiche Vollformat-Videos möglich (QFHD: 3840 x 2160). Außerdem wird das XAVC-S-Format mit Bitraten bis zu

100 Mbit/s unterstützt. Verbesserungen des Autofokus bei Videoaufnahmen

Bei 4K Videoaufnahmen überzeugt die Kamera durch eine hohe Geschwindigkeit, Präzision und Tracking-Leistung mithilfe einer einstellbaren Tracking-Empfindlichkeit für flüssige,

stabile AF-Videos. Es sind jetzt ausgeprägtere Effekte beim langsamen Fokussieren möglich. Der Autofokus mit Augenerkennung in Echtzeit ist jetzt auch für Videoaufnahmen

verfügbar und besticht durch eine hohe Präzision bei Augenerkennung und -Tracking – eine wichtige Voraussetzung für 4K.

Vielseitige Funktionen zur Filmaufnahme

Die ?9 II ist mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, die Videoaufnahmen vereinfachen. Dazu gehören unter anderem Intervallaufnahmen, die unkomprimierte HDMI-Ausgabe,

Zeitcode und Stempel (TC/UB), Aufnahmesteuerung, Markierungsanzeige/Vorlageneinstellung, Zebrafunktion, Zeitlupe und Zeitraffer, gleichzeitige Proxyvideoaufnahme sowie

Erstellen und separates Speichern eines Standbilds aus einem Video. Eine Kombination mit dem ECM-B1M Shotgun-Mikrofon oder dem XLR-K3M Adapter-Kit für XLR über die neue

digitale Audioschnittstelle ermöglicht klare Tonaufnahmen bei minimalen Qualitätsbeeinträchtigungen, indem das digitale Audiosignal an die Kamera übertragen wird.

Verbesserte Speicherung der Kameraeinstellungen
Es können jetzt deutlich mehr Kameraeinstellungen auf der Speicherkarte gespeichert werden. Die gespeicherten Einstellungen sind für andere Kameras desselben Modells lesbar.

Mit der Funktion zum Speichern und Laden von Einstellungen lassen sich zudem bis zu zehn Sätze von Kameraeinstellungen auf einer Speicherkarte speichern.

Es besteht auch die Möglichkeit, Kameraeinstellungen in die Imaging Edge Mobile App zu importieren. Importierte Einstellungen können auf andere Kameras desselben

Modells exportiert werden.

Anpassungsfähigkeit für maximale Effizienz
Mit der Funktion My Dial können dem hinteren bzw. vorderen Drehrad und dem Einstellrad drei Sätze von Menüoptionen zugewiesen werden. Die den Drehrädern zugewiesenen

häufig genutzten Funktionen sind sofort verfügbar, wenn Sie eine benutzerdefinierte Taste gedrückt halten. Die Funktionssätze können für Fotos und Videos individuell

zugewiesen werden.

Bewertungsfunktion und Image Jump-Einstellung
Für Fotoaufnahmen können Bewertungen von 1 bis 5 Sternen vergeben werden. Diese bleiben auch erhalten, wenn Sie die Bilder in die Imaging EdgeTM Desktop-Anwendung (Viewer)

importieren, die auf einem PC ausgeführt wird. Diese Bewertungsfunktion oder eine Funktion zum Schutz von Fotos gegen versehentliches Löschen können einer Taste zur individuellen

Belegung (standardmäßig C3 für Löschschutz) zugewiesen werden. Sie können beim Sichten der Aufnahmen über das Display Bewertungen oder Schutzfunktionen aktivieren.

Serienbilder können Sie noch vor Ort oder unterwegs ansehen, schützen oder löschen. Außerdem können Sie mit der Image Jump-Einstellung jetzt bei der Prüfung

großer Fotosammlungen 10 oder 100 Bilder auf einmal überspringen. Durch die Gruppenanzeige für Serienaufnahmen wird die Bildauswahl jetzt schneller und effizienter.

Capture One (für Sony)
Capture One Express (für Sony) ist eine preisgekrönte kostenlose Bearbeitungssoftware, die RAW-Entwicklung, problemlose Verwaltung und leistungsstarke

Bearbeitungstools bietet. Für weitere Bearbeitungstools und Tethering-Aufnahmefunktionen kann Capture One Pro (für Sony) erworben werden.

Imaging Edge Remote, Viewer und Edit für Desktop
Erweitern Sie Ihren Gestaltungsspielraum mit den Desktopanwendungen von Imaging Edge. Mit „Remote“ steuern und überwachen Sie Aufnahmen in Echtzeit über

den PC-Bildschirm. Mit „Viewer“ können Sie Aufnahmen in großen Bildbibliotheken anzeigen, bewerten und auswählen. Verwenden Sie „Edit“, um RAW-Daten in qualitativ

hochwertige Fotos für Ihre Kunden umzuwandeln.